Spätzle Fritz, Vinaros und Wanderung am Stausee Ulldecona

Eigentlich wollten wir nach Gruissan eine Nacht an der spanischen Grenze verbringen. Hier kaufen wir immer ein und dann wollten wir auch die Nacht auf dem großen Platz mit vielen anderen Wohnmobilen verbringen. Aber das war heute nicht möglich. Es war so stürmisch, man konnte nicht gerade stehen oder laufen, das Wohnmobil wackelte wie verrückt und die Dachhauben schepperten. Nein hier konnten wir nicht stehen bleiben. Also nur schnell eingekauft und weiter. Unser nächstes anvesiertes Ziel war der Stellplatz Spätzle Fritz und das waren noch über 400km. Am Morgen haben wir uns nicht so beeilt, weil wir ja gar nicht weit wollten, aber nun wurde die Zeit knapp. Aber wir haben es geschafft. Etwas gegen unsere Gewohnheiten sind wir erst halb 9 am Abend angekommen. Aber gut, hier war es nicht so sehr stürmisch und hier stehen wir sicher.

Es gibt hier ein Restaurant mit vielfältiger Küche unter andrem natürlich auch deutsch.

Am nächsten Tag waren wir am Strand in Vinaros spazieren, auch ein recht schöner Ort , es war sehr warm und wir hatten viel zu viel an. Wir müssen uns jetzt erst mal gewöhnen uns wieder anders zu kleiden.

Einen Tag später haben wir eine kleine Wanderung am Stausee von Ulldecona gemacht. 20km vom Spätzle Fritz entfernt war hier niemand um diese Jahreszeit unterwegs. Aber das Wetter war sehr schön, obwohl in den Bergen, wo der Stausee ist es doch etwas wolkig war. Viel Wasser ist im Moment nicht drin und der Stausee ist riesig! Bis der mal voll ist das dauert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s