Szentendre 

Gute 200km sind wir gefahren, hierher. Der Campingplatz ist schwach belegt. Ist jetzt auch nicht die Luxusausführung. Die Sanitärhäuser sind gute 40 Jahre alt, aber ich vermute älter, denn hier erinnert noch alles an die Zeit vor der Wende. Nur wars damals wohl voller hier. In der Gegend um den Balaton wird doch alles etwas mehr hergerichtet, wenn auch dort sehr viel verlassene Häuser stehen. Aber hier ist es ganz schlimm. Die Parzellen auf dem Platz hier sind auch gerichtet, aber draussen wuchern die Bäume und Büsche über alles hinweg. Der Radweg ist nicht gut ausgebaut, oft geht er ein Stück Straße und die Autos Brettern dicht an einem vorbei, Rücksicht kennen die nicht. Viele Häuser stehen leer , sind zum Verkauf, auch Hotels. Ich glaube hier machen nicht sehr viele Leute Urlaub, obwohl nur 15km von Budapest entfernt. Wir waren in der Gegend schon vor 35 Jahren, weil mein Schwiegervater hier aus der Gegend kommt. Wir werden jetzt noch etwas Budapest von hier aus besuchen, dann fahren wir weiter.  2 Radtouren haben wir gestern und heute schon gemacht. Szentendre haben wir gestern auch besichtigt. Obwohl hier so gut wie keine Übernachtungsgäste sind kommen Touristenbusse  in das kleine Städtchen aus allen Ländern.  Dementsprechend gibt es Souvinierstände mit allem Kitsch was man sich denken kann. Und dementsprechend teuer ist es auch. Warum das so ist weiß ich nicht, die kleine Stadt wird eine bestimmte Geschichte haben, es gibt viele Kirchen, eine Pestsäule und einige verfallene Häuser wie wo anders auch. Ist nicht ganz so unsere Welt. Auf der Radtour heute haben wir das ursprüngliche gesehen, wirklich durch kleinste Dörfer sind wir gefahren und über Holperwege. An einigen Ruinen vorbei und an schönen Feldern. Mit einer Fähre die es Grad so geschafft hat sind wir dann über den Donauarm. Erst wollten wir über die Donau nach Vac, aber das haben wir dann doch gelassen, weil wir nicht wussten wie der Radweg auf der anderen Seite ist. 

Fotos vom Campingplatz 

Von der Radtour

Und von Szentendre 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s