Mummelsee Schwarzwald 

Zum Abschluss des Oktober haben wir heute noch eine Wanderung auf dem Hornisgrinde Mummelsee Rundweg  gemacht. Viele andere hatten bei dem schönen Wetter heute im Schwarzwald auch diese Idee und es war nicht leicht einen Parkplatz zu finden. Für den Aufstieg waren wir viel zu warm angezogen,denn bei uns unten im Tal war es neblig und frisch. Für den Abstieg allerdings konnten wir die Jacken wieder brauchen. Es war ein schöner Rundweg über viele Steine und Wurzeln von etwa 5km. Nicht viel aber schön und nun kann der goldene Oktober zu Ende gehen und wir erhoffen uns einen nicht allzu nasskalten November. 

Advertisements

Tour de Murg 80km

Heute haben wir uns zu einer unserer größten Radtouren entschlossen, die wir je gemacht haben. Gut 60 km und etwas mehr hatten wir schon öfters,aber jetzt ist 80km im Moment Rekord.

Die halbe  Tour de Murg von Forbach nach Rastatt haben wir im letzten Sommer schon gemacht. Unsere Tochter fährt sehr gerne Fahrrad und wir haben ihr Versprochen das wir einmal zusammen die komplette Tour ab Freudenstadt machen. Da wir ja nun nicht viel in diesem Jahr zu Hause waren und an den Tagen wo wir zu Hause waren immer verplant , blieb uns noch dieses Wochenende, ehe es früh dunkel wird und kalt + nass . Natürlich geht’s halt auch nur am WE

, weil die Tochter ja arbeiten muss und es nicht so schön wie wir hat.

Also haben wir uns für heute ein Baden-Württemberg Ticket gekauft und sind zu viert samt Fahrrad bis Freudenstadt mit der Stadtbahn gefahren. Wir waren den ganzen Tag unterwegs insgesamt von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Zuerst war es etwas bewölkt in FDS und auch Nieselregen,  aber das gab sich schon bald und die Sonne kam heraus. Es war ein wirklich schöner Tag mit einer tollen Radtour.

Herbstspaziergang 

Wir hier am Rhein sind ja im Herbst immer stark mit Nebel belastet. Wenn es unweit von uns schon sehr sonnig ist kann es vorkommen das der Nebel sich hartnäckig hält bis die Sonne dann sowieso schon wieder verschwindet. Heute kann die Sonne etwa halb 3 mit strahlend blauen Himmel, aber zuvor habe ich schon einen kleinen Spaziergang mit Kamera gemacht, hatte einfach bißchen Lust dazu.

Coming soon

Ich mag diese tristen Herbsttage  ja nicht. Wer hier schon gelesen hat weiß das. Noch schlimmer ist das wir dieses Jahr nicht zum überwintern nach Spanien fahren. Aber ich habe schon vor längerer Zeit eine Karibik Kreuzfahrt gebucht für den Februar und nur für 2Monate wollten wir den weiten Weg auch nicht fahren und die vielen Vorbereitungen,die wir hier auf dem Campingplatz machen müssen,damit alles frostsicher  ist,  nein keine Lust. Also damit uns die Zeit nicht so lang wird fliegen wir im Dezember noch eine Woche nach Dubai. Ja das sind dann so die Ziele, die wir nur schlecht mit dem Wohnmobil anfahren können.

Nachdem wir im Februar dann wieder zurück sein werden geht’s mit dem Wohnmobil wieder auf eine größere Tour. Grob geplant haben wir etwa 4 – 5 Monate Frankreich -Spanien -Frankreich -Italien -Kroatien – Ungarn – Österreich und zum Sommer dann wieder nach Hause.

Schöne Herbstgrüße bis demnächst

Emmendingen 

Auf Grund des nicht mehr so schönen Wetters im Schwarzwald sind wir nach Emmendingen gefahren.

Gestern haben wir noch eine schöne Wanderung zur Menzenschwander Hütte an den Wasserfällen entlang gemacht. Leider sind wir hier ganz  schön nass geworden.

In Emmendingen hat uns die Sonne empfangen und wir konnten draußen Kaffee trinken.

Heute haben wir noch eine Radtour von knapp 40km an der Elz gemacht. Es war wunderschön. Und nicht so bergig .

Morgen müssen wir erst mal kurz nach Hause fahren, ich muss zum Zahnarzt und in der Werkstatt muss auch noch was gemacht werden,wir warten noch auf ein Ersatzteil.

Mit dem Fahrrad auf den Feldberg/Schwarzwald +Titisee

Innerhalb 3 Wochen haben wir nun den zweiten deutschen Berg mit dem Fahrrad erklommen. Obwohl ganz stimmt das nicht, beim Feldberg musste man das letzte Stück laufen, war hier für Fahrräder gesperrt und auch gar nicht möglich wegen der vielen Stufen. Ich glaube von der anderen Seite des Berges war es wohl aber möglich. Wir sind aber von Altglashütten gestartet. Auch war nicht so ein schöner Radweg da, man musste die Straße nehmen und die war nicht gerade wenig befahren.Da ich wegen meiner Knien nicht so gut im Berg runter laufen bin sind wir mit der Feldbergbahn gefahren und Resi hat uns begleitet.

Der Blick auf die Alpen blieb uns leider verwehrt, aber vielleicht fahren wir im Winter mal hin, bei klarer Sicht.

Dann waren wir mit dem Fahrrad am Titisee, sind einmal herumgefahren, haben die Campingplätze besichtigt ,waren ein Bierchen trinken und sind noch zum Windgfällweiher gefahren. Ein See der eigentlich in der Gegend unterschlagen wird,weil viel vom Titisee und Schluchsee gesprochen wird und dem kleinen Feldsee. Auch wird vom Dreiseen Radweg gesprochen. Aber der Weiher wird ganz vernachlässigt,obwohl nicht minderschön.

Aulendorf und Donaueschingen

Ehe wir an den Feldberg fahren wollen machen wir noch an 2 Zwischenstationen halt. Einmal in Aulendorf um der Therme einen Besuch abzustatten und von hier aus noch zur Donauquelle in Donaueschingen. 

In Aulendorf hatten wir so schönes Wetter,da habe ich mir den ersten Sonnenbrand in diesem Jahr geholt und das am 27.9.😦

Wir sind etwas durch den Ort gelaufen ,der aber nicht wirklich was besonderes bietet. Die Therme allerdings ist sehr schön angelegt.

In Donaueschingen dann sind wir wieder etwas mit dem Fahrrad gefahren und sind auch zu Fuß durch die Stadt. Wir haben uns das Rathaus mit dem Musikantenbrunnen angeschaut und die Donauquelle. Sind über den Markt geschlendert und durch den Schlosspark.