Fahrt Biarritz – La Couronne

23.3.2016

Heute war nicht so ein schöner Tag.
Am Morgen sind wir noch mal ans Meer,dann hieß es Abschied nehmen. 2 1/2 Monate ca. werden wir das Meer nicht sehen.
Als wir losfahren wollten haben  wir ein Teelichtglas vergessen, was auf dem Boden stand und sind prompt drüber gefahren. Des ist aber nicht kaputt gegangen sondern hat sich so fest zwischen die zwei Reifen der Zwillingsbereifung geklemmt das es nur sehr sehr schwer mit Hammer und Eisenstange rauszuklopfen war. Dann kam das nächste Problem an der Ausfahrt, dort gibt es 2 Schranken, die 2. öffnet sich wenn die erste wieder runter geht. Aber die Länge ist nicht lang genug für uns. Wir mussten den Hänger also abhängen damit uns die Schranke nicht den Roller zerschlägt. Einen Ausfahrt Code hatten wir aber nur, also den Hänger irgendwie durch die Schranken und Zäune gewurschtelt. Zum Glück war um diese Zeit nix los. Nach der ganzen Verzögerung, die bestimmt eine Stunde gedauert hat sind wir endlich los. Da wir ja mautfrei fahren wollen und die A63 ab 150km vor Bordeaux eigentlich mautfrei sein sollte sind wir dort auf die Autobahn, auch an der Beschilderung war “ peage“ nicht mehr ausgeschrieben. Da die Bahn dort aber anscheinend ganz neu dreispurig ist kam auf einmal eine Mautstelle. Wir waren noch keine 3 min auf der Autobahn und 13,60€ weg. Egal ist halt jetzt nicht zu ändern. Unseren Platz in 400km Entfernung haben wir natürlich nicht erreicht, das wussten wir aber schon als wir losgefahren sind das wir 400km nicht schaffen. Aber einen passablen Platz haben wir gefunden, und getankt auch. Morgen früh noch bisschen einkaufen dann gehts weiter.

image

Ein Gedanke zu “Fahrt Biarritz – La Couronne

  1. Das zum Thema Pleiten, Pech und Pannen.
    So was macht wohl jeder mal mit. Wir haben unser Wohnmobilisten-Diplom auch an einer Schranke gemacht. Ich hatte das im Feb. Ins Netz gestellt unter dem Titel: Der Kampf mit der Schranke – unsere “Feuertaufe als Wohnmobilisten”. Auch so ein gewürgt mit dem eie komme ich rein bzw. raus. Ich war dann sehr an einen Sketch von Mr. Bean erinnert….
    Aber das ist der Stoff aus denen die Anekdoten entstehen, die man zum Besten gibt, wenn man am Abend auf dem WoMoplatz mit den Nachbarn noch ein Gläschen Wein stemmt. 😅😄😂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s