Schlechtes Wetter? Zeit zum Dach putzen

9.12.2015
Das Dach eines Wohnmobils ist ja eigentlich immer dreckig, da kann man machen was man will. Die Dachluken sowieso. Da heute das Wetter nicht so richtig mitspielte, es war bewölkt, hat auch bischen getröpfelt, aber nicht kalt. Für was sind wir eigentlich 1800km nach Spanien gefahren? Genau zum Dach waschen. Das ist schon eine blöde Arbeit, soviele Ritzen und Kanten, überall stecken Nadeln von irgendwelchen Bäumen drin und kleine Ahornnasen und was weiß ich noch alles. Am schlimmsten sind jedoch die Dachfenster. Warum kann man die Dinger nicht einfach abschrauben und dann abschrubben? Ich möchte mal wissen wie andere das machen. Wir waschen eigentlich oft das Dach, aber wie gesagt richtig sauber ist es nie. Zu Hause auf dem Campingplatz kommt noch hinzu das das Womo in der Einflugschneise vom Flughafen steht und die ganzen Rußpartikel vom Kerosin irgendwie vom Himmel fallen. Jetzt glänzt es jedenfalls erst mal wieder. Mal sehen wie lange. Auch so ist ein Tag schnell vorbei und wir sind ganz schön KO.

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s